Leo Raffo, 17 Jahre

 

Alle haben das Down-Syndrom, außer die, die nicht daran glauben.

Zum einen ist es so, dass es sowas wie ein Wunder wäre, wenn jeder Mensch plötzlich Down Syndrom hätte. Zum anderen ist es aber auch so, dass ich mich wie ein Viertelmensch manchmal fühle, und das ist nicht gut. Ich will nicht, dass alle sich auch so fühlen.

Ich bin mir sehr sicher, dass mehr Menschen, ob Freund oder Feind von mir, dann in der Lage sein könnten, mich zu unterstützen, denn dadurch wüssten sie nämlich genau, was das heißt, in meiner Haut zu stecken. Es fällt mir oft sehr schwer, zum Beispiel, mich daran zu gewöhnen, dass manches, was ich tue oder nicht tue, plötzlich nach hinten losgeht.

Kommentare

  1. Mein lieber Freund Leo,
    ich habe Dein Text mit großer Interesse gelesen und wieder viel von Dir gelernt. Ich bin auch wirklich Stolz darauf, Dich als einen Freund zu haben. Dafür Danke ich Dir ganz herzlich. Es hat mich aber auch ein bisschen traurig gemacht, dass anscheinend manche Menschen nicht fähig sind zu sehen, was für ein toller Mensch Du bist und dass man von Dir vielmehr lernen kann als in der Schule.
    Ich habe auch andere Freunde die Down-Syndrom haben. Aber ganz ehrlich gesagt, ich halte nicht viel von solchen Bezeichnungen, den Mensch ist Mensch. Egal was der Mensch hat oder nicht hat. In der Erwachsenenwelt nennt man das „selektieren“. Und ich lehne das Selektieren ab.
    Glaube mir, mein lieber Freund, das passiert allen Menschen, dass manchmal die Dinge nach hinten losgehen. Mir passiert mir zum Beispiel sehr, sehr oft. Davon kann ich Dir ein Lied singen😀
    Und zuletzt, wenn Du Dich manchmal wie ein „Viertelmensch“ fühlst, dann heißt das, dass die anderen Menschen was falsch machen und nicht Du.

    Dein Freund Kemal

  2. Lieber Leo, du bist genau richtig so wie du bist !!!! Du bist ein ganzer Mensch – wertvoll und wichtig ! Liebe Grüße von deinen Freunden Anne, Peer, Noah und Elias 😊👋

  3. Lieber Leo,
    danke für deinen Text und den Einblick in Deine Welt! Das hat mich sehr berührt! Du bist ein wunderbarer Mensch! Ganz liebe Grüße von Annette

    1. Lieber Leo, wie schon Annelore vor mir geschrieben hat: Du bist genau richtig so, wie Du bist! Und wir können unendlich viel von Dir lernen. Meine Meinung auf die Frage, wie eine Welt aussähe, in der alle Menschen das DS hätten, ist klar: Die Welt wäre ein sehr viel freundlicher und gütigerer Ort! Liebe Grüße

  4. Lieber Leo, das finde ich eine gute Idee, sich vorzustellen, alle hätten Down Syndrome, zumindest die Mehrheit; dann wären die Leute ohne Down-Syndrome in der Minderheit und müßten sich ein wenig anpassen, zuhören, von uns lernen. Das wäre für sie auch eine Chance, was neues zu lernen für ihr eigenes Leben.
    Ich kenne aus meiner Kindheit das Gefühl, nicht dazuzugehören, minderwertig zu sein, und deshalb sage ich dir, du bist toll so wie du bist… ich habe dich nur ein oder zwei mal gesehen, du erinnerst dich sicher nicht, in Berlin mit deinem Vater, und ich fand dich und euch beide wunderbar!!
    Liebe Grüße
    Robert

Schreibe einen Kommentar zu Robert Spitz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.